Über diese Symbole gelangen Sie zu den Anleitungen.

Fragen und Antworten

1. Wie kann ich über das Internet mit pocket control HM die CCU erreichen?

2. Warum bekomme ich keine Verbindung?

3. Kann ich die Konfiguration von einem Gerät auf ein anderes übertragen?

4. Meine CCU versendet nach einem Firmware-Update keine Push-Mitteilungen mehr. Was kann ich tun?

5. Kann ich Push-Mitteilungen mit der CCU1 versenden?

6. Wie wird die Geofencing-Funktion eingerichtet?

7. Wie werden Webcams integriert?

8. Kann man eine Website statt einer Webcam einbinden?

9. Was muss ich beachten, wenn ich die Option CUxD Geräte laden verwende?

1. Wie kann ich über das Internet mit pocket control HM die CCU erreichen?

 

Es gibt drei Möglichkeiten:

 

1. VPN-Verbindung vom iPhone/iPad zum Router

 

Es ist möglich, die VPN-Verbindung in pocket control HM einzurichten (IP Sec).

Diese Methode hat die Vorteile, dass in der App nicht umgeschaltet werden muss – das iPhone befindet sich mit VPN 

quasi im Heimnetz –, die höchste Sicherheit besteht und keine laufenden Kosten entstehen. Es funktioniert aber nicht 

mit jedem Router. Getestet wurde die VPN-Verbindung mit der FritzBox. Eine Konfigurationsanleitung für die FritzBox 

finden Sie hier.

 

Mit der automatischen Verbindungswahl wird, je nach Vorhandensein der ausgewählten WLAN-Netze, zwischen intern 

und extern umgeschaltet.

 

2. Verbindung über den Dienst der Firma EASY SmartHome GmbH, Cloudmatic connect

 

Um diese Verbindung aufzubauen, müssen nur die entsprechenden Zugangsdaten in pocket control HM eingetragen 

werden. Es entstehen monatliche Kosten. Eine Anleitung finden Sie hier. Beachten Sie auch die Hinweise unter Punkt 2.

 

3. Portweiterleitung im Router evtl. in Verbindung mit Dyndns

 

Damit pocket control HM mit der Zentrale kommunizieren kann, werden folgende Ports benötig:

2000, 2001, 2010, 9292, 8181. Diese Ports müssen in Ihrem Router zur Zentrale durchgeleitet sein.

Bei Dyndns z.B. muss Ihre aktuelle IP-Adresse hinterlegt sein. Beachten Sie, dass die interne und externe Portnummer 

im Router gleich ist und in der Adresszeile in pocket control HM kein Port angegeben wird.

 

Wenn Sie in den App-Einstellungen einen Portoffset angeben, ist dieser zu den externen Porteinstellungen des Routers 

zu addieren.

Wir raten aus Sicherheitsgründen von einem offenen Port zur HomeMatic Zentrale in Ihrem Router ab!

 

 

2. Warum bekomme ich keine Verbindung?

 

Die CCU3 Firmware 3.41.x enthält Änderungen, die auch die Firewall-Einstellungen betreffen.

Beim ersten Öffnen des WebUI wird ein Administrator zur Überprüfung der Sicherheitseinstellungen aufgefordert.

Damit pocket control HM auf die CCU zugreifen kann, empfehlen wir die Einstellung „Benutzerdefiniert“ oder „Relaxed“ zu verwenden.

 

Dadurch werden an Ihren Firewall-Einstellungen keine Änderungen vorgenommen. Im darauf folgenden Dialog können Sie die Firewall-Einstellungen prüfen oder anpassen. In der Firewall-Konfiguration muss der Zugriff auf beide Schnittstellen erlaubt sein.

 

Sie können ab der Version 9.4 von pocket control HM auch die Authentifizierung in Systemsteuerung-Sicherheit der CCU3 verwenden.

In der App geben Sie zuerst in den Verbindungseinstellungen unter Authentifizierung den Benutzernamen und das Passwort der CCU3 ein und schalten die Authentifizierung ein.

 

Bei der Verwendung von Cloudmatic connect ist die Authentifizierung der CCU3 auszuschalten!

 

 

 

3. Kann ich die Konfiguration von einem Gerät auf ein anderes übertragen?

 

Die Konfigurationsdatei kann man mit iTunes von einem Gerät zu einem anderen Gerät kopieren. Von iPhone zu iPad und umgekehrt ist das nicht möglich.

Wenn Sie das Gerät an den Computer anschließen und iTunes starten, wählen Sie das Gerät aus und klicken in den Bereich Apps.

Dort haben Sie unten eine Liste der Apps, welche den Zugriff auf den Daten-Ordner erlauben. Wählen Sie pocket control aus, dann sehen Sie rechts die Konfigurationsdatei und können diese sichern und hinzufügen. Bei der iPad-Version können Sie den Ordner mit den Hintergrundbildern nicht zurück kopieren. Die Hintergrundbilder müssen Sie also nachträglich in die App einsetzen.

Mit der iPhone-Version können Sie eine Konfiguration auch mit AirDrop auf ein anderes iPhone senden. Dazu wählen Sie in der Konfigurationsliste oben die Konfiguration aus und tippen unten rechts auf das Sendesymbol.

Über iCloud können Sie auch einzelne Konfigurationen sichern und austauschen.

 

 

4. Meine CCU versendet nach einem Firmware-Update keine Push-Mitteilungen mehr. Was kann ich tun?

 

Als Lösung empfehlen wir den Push-Dienst in allen iPhones zu deaktivieren. Beim letzten iPhone wählen Sie „In der CCU“ aus. Danach aktivieren Sie den Push-Dienst wieder.

Ihre Programme, die Nachrichten erzeugen, müssen unter Umständen wieder angepasst werden, da die Systemvariable „pocketControlPushMessage“ neu angelegt wird.

 

 

5. Kann ich Push-Mitteilungen mit der CCU1 versenden?

 

Die aktuelle Version unterstützt auch das Versenden von Push-Mitteilungen von der CCU1.

 

 

6. Wie wird die Geofencing-Funktion eingerichtet?

 

Die Geofencing-Funktion ist in der Anleitung beschrieben. Diese finden Sie hier.

 

 

7. Wie werden Webcams integriert?

 

Webcams werden nur in pocket Home definiert und haben mit der CCU nichts zu tun.

Zum Anlegen der Webcam tippen Sie in der Geräteliste auf das Plus links oben und wählen „Webcam hinzufügen“. Geben Sie die Adresse (URL) ohne http:// ein. 

 

In Ansichten können Sie dann die Webcam hinzufügen und anzeigen.

 

Webcams, die mit Safari auf dem iPhone etc. funktionieren, sollten mit pocket Home verwendet werden können. Garantieren können wir die Funktion nicht. Es ist uns nicht möglich, alle Webcams der einzelnen Hersteller zu testen.

 

 

8. Kann man eine Website statt einer Webcam einbinden?

 

Da eine Webcam eine Website darstellt, ist umgekehrt auch möglich, eine Webcam als Website zu definieren. Sie tragen einfach die URL ein und lassen das Feld für Benutzer und Passwort leer.

So können Sie sich z.B. eine Wetterseite oder andere Websites in der App anzeigen.

In pocket control HM for iPad ist es so möglich, das WebUI der CCU aus der App aufzurufen, um z.B. neue Geräte direkt vor Ort anzulernen.

 

 

9. Was muss ich beachten, wenn ich die Option CUxD Geräte laden verwende?

 

Um eine störungsfreie Integration der CUxD Geräte in pocket control HM zu gewähren, ist es wichtig, dass diese Geräte in ihrer Definition einem Gerät des Homematic-Systems entsprechen. Sollte das für einzelne Geräte nicht möglich sein, können Sie diese in der Geräteliste von pocket control HM unsichtbar machen.

Die Benutzung dieser Option erfolgt ohne Gewähr und Support.

PENZLER GmbH • 2018 All Rights Reserved • Impressum/Disclaimer Datenschutzerklärung - Links